Förderschwerpunkt Lernen

Kontaktdaten

Name Anschrift Kontakt Leitung
Astrid-Lindgren-Schule Sindolsheimer Straße 6
74706 Osterburken-Bofsheim
Tel: 06295/95151
Fax: 06295/95152
schule@astridlindgrenschule.info
www.astridlindgrenschule.info
Gabriele Hörtdörfer
Beratungsstelle
für Frühförderung
Sindolsheimer Straße 6
74706 Osterburken-Bofsheim
Tel: 06295-95151
beratungsstelle@astridlindgrenschule.info

Besondere Angebote

Sonderpädagogische Beratungsstelle mit Frühförderung

Die Frühförderung ist ein kostenloses Angebot der Beratungsstelle der Astrid –Lindgren - Schule und wird von Sonderschullehrerinnen der Schule durchgeführt. Das Angebot findet teilweise in den Räumen der Astrid-Lindgren-Schule bzw. in verschiedenen Kindergärten statt. Die Anmeldung zur Frühförderung erfolgt über die Eltern telefonisch bei der Schule.

Eingangsklasse - Klasse 1

Für Schulanfänger mit besonderem Förderbedarf. Ersteinschätzung des Förderbedarfs, Erklärung des Verfahrens, Unterstützung bei Antragstellung, Gutachtenerstellung, Lernförderung: so lang wie nötig - so kurz wie möglich

Gemeinsamer Unterricht- umgekehrte Inklusion - Grundstufe

Öffnung der Schule für Grundschüler im Rahmen der gemeinsamen Beschulung von Kindern mit und ohne Anspruch auf ein sonderpädagogisches Bildungsangebot.

Berufsvorbereitung ab Klasse 6

  • Sozialpraktikum im Altenheim Kl.6/7
  • Kochen ab Kl. 6
  • Profil AC in Kl.7
  • Klasse 8 - Tagespraktikum in einem Betrieb über das gesamte Schuljahr
  • Klasse 9 - zweiwöchiges Praktikum
  • Klasse 9 - Berufsschulunterricht im ZGB
  • Kontaktaufnahme mit berufsvorbereitenden Einrichtungen/ Betrieben
  • Zusammenarbeit mit Reha-Beratung der Agentur für Arbeit
  • Schulfremdenprüfung bei Eignung möglich

Ganztagesbetrieb -Schüler kochen für Schüler

Schüler kochen für Schüler im Rahmen des WAG-Unterrichts.Ganztagesbetrieb an 3 Tagen der Woche bis 16 Uhr.

Projekte, AGs und Ergänzende Angebote

  • stufenübergreifende Projekte am Nachmittag
  • Kooperation mit Vereinen
  • ergänzende Angebote : Musikschule, Nachmittagsbetreuung durch angehende Erzieherinnen, Angebote durch Jugendbegleiter

Stark – stärker- wir Schule

  • Schulsozialarbeit
  • verpflichtende Schul- und Hausordnung
  • Klassenrat in Grund- und Hauptstufe
  • verschiedene Präventionsprogramme: Klasse 2000, Trau Dich, Kraftprotz, Medienprävention ab Klasse 4

Sonderpädagogischer Dienst

Wir unterstützen alle Schulen unseres Schulbezirks durch

  • Beratung und Unterstützung von LehrerInnen
  • Beratung von Eltern und Lehrern über Fördermöglichkeiten
  • Förderangebote nach Meldung der Schulen
  • Unterstützung bei der Erarbeitung von individuellen Förderplänen
  • Beratung von Eltern.
  • Vermittlung von Kontakten zu weiteren Hilfsangeboten

Kontaktdaten

Name Anschrift Kontakt Leitung
Gebrüder-Grimm-Schule Gebrüder-Grimm-Str.4
74858 Daudenzell
Tel: 06262-2893
Fax: 06262-5194
poststelle@ggs-daudenzell.de
http://www.ggs-daudenzell.de
Wiltrud Scheithe
Beratungsstelle
für Frühförderung
Gebrüder-Grimm-Str.4
74858 Daudenzell
Tel: 06262-2893

Besondere Angebote

Sonderpädagogischer Dienst

Wir unterstützen 11 Schulen unseres Einzugsgebietes durch

  • Beratung und Unterstützung von LehrerInnen
  • Beratung von Eltern und Lehrern über Fördermöglichkeiten
  • Gezielte Förderangebote
  • Unterstützung bei der Erarbeitung von individuellen Förderplänen
  • Beratung von Eltern.
  • Vermittlung von Kontakten zu:
    • Psychologischen Beratungsstellen
    • Ärzten, Ergotherapeuten, Logopäden
    • Sozialpädagogischen Einrichtungen
  • Info-Abende zu verschiedenen Themen

Frühförderung

Wir betreuen 25 Kindergärten des Einzugsgebietes

  • „Fit für die Schule“
  • Info- Abende für ErzieherInnen, Eltern…
  • Beratung von Eltern und ErzieherInnen

Beratungsstelle Frühförderung

ist geplant

Einschulungsberatung

1. Klasse Ersteinschätzung des Förderbedarfs, Erklärung des Verfahrens, Unterstützung bei Antragstellung, Gutachtenerstellung, Lernförderung: so lang wie nötig - so kurz wie möglich

Sprachförderung

Durch aim: kleine Sprachfördergruppen in der Grundstufe, sprachfördernde Begleitung im Unterricht

Förderunterricht

  • zur Vorbereitung auf den Hauptschulabschluss
  • Vorbereitung der Rückschulung in Klasse 5

Schülerfirma

Pausenverkauf und Catering für besondere schulinterne Veranstaltungen

Musik-AG

Schulchor in der Grund- und Hauptstufe betreut von Gesangstherapeutin Antiquera-Mall

Theater

  • AG für SchülerInnen der Hauptstufe
  • Besuch von Theatervorstellungen der Bad. Landesbühne
  • Theaterpäd. Begleitung einer Klasse durch Pädagogen der Bad. Landesbühne

Berufsvorbereitung

  • Praktika ab Klasse 7
  • Tagespraktika in Klasse 9 in Kooperation mit dem BBW Mosbach
  • Besuch von berufsvorbereitenden Einrichtungen
  • Bewerbertraining
  • Kontaktaufnahme mit berufsvorbereitenden Einrichtungen/ Betrieben
  • Zusammenarbeit mit Reha-Beratung der Agentur für Arbeit

Nachmittagsangebot

  • Buchbinden
  • Schülerzeitung/ Jahrbuch
  • Werken
  • Theater
  • Fußball
  • Sport-AG
  • Kochen
  • Garten-AG

Stark.stärker.WIR - Schule

verpflichtende Schul- und Hausordnung, einheitliches Verstärkersystem, Klassenrat in Grund- und Hauptstufe, verschiedene Präventionsprogramme, schulinterne Fortbildungen zum Thema Beziehung / Verhalten / Schulklima

Kontaktdaten

Name Anschrift Kontakt Leitung
Hardbergschule Pfalzgraf-Otto-Straße 41
74821 Mosbach
Tel: 06261/12215
Fax: 03212/1033394
hardbergschule@t-online.de
www.hardbergschule.de
Simon Pfeiffer
Tilo Bödigheimer
Beratungsstelle
für Frühförderung und Sprache
Pfalzgraf-Otto-Straße 41
74821 Mosbach
Tel: 06261-936424
beratungsstelle@hardbergschule.de
Isabella Sabo

Sonderpädagogischer Dienst

Der Sonderpädagogischer Dienst kann von Eltern und/oder Lehrkräften angefordert werden, wenn ein Kind Schwierigkeiten beim Lernen in der Schule hat. https://www.hardbergschule.de/sonderpaedagogischer-dienst/

Beratungsstelle für Frühförderung und Sprache

Die sonderpädagogische Beratungsstelle für Frühförderung bietet Eltern von Kindern mit besonderem Förderbedarf ein kostenfreies Beratungs- und Förderangebot an. Kinder von drei bis sechs Jahren werden durch Sonderpädagogen der Schule diagnostisch und sprachtherapeutisch betreut. https://www.hardbergschule.de/beratungsstelle/

Praktisches Lernen

Die Schülerinnen und Schüler haben ab Klasse vier die Möglichkeit, jeden Monat ein ergänzendes Nachmittagsangebot “Praktisches Lernen” (PL) zu wählen. Je nach Altersstufe belegen sie mindestens vier bis acht Kurse im Schuljahr. Das Angebot umfasst sowohl handwerklich manuelle und kreative Kurse, aber auch freizeitpädagogische Aktivitäten. Die PL-Kurse werden von Lehrkräften, dem Arbeitserzieher der Schule und von Jugendbegleitern geleitet und durchgeführt. https://www.hardbergschule.de/praktisches-lernen/

Schwerpunkt Medienpädagogik

Neben der individuellen Förderung unserer Schüler besitzt die Medienbildung an der Hardbergschule einen besonderen Stellenwert. Mit vielfältigen Angeboten und einer umfangreichen technischen Ausstattung (iPads, VR-Brillen, 3D-Drucker,…) werden Fähigkeiten wie Kommunikation, Kreativität, Kollaboration und kritisches Denken gefördert. https://www.hardbergschule.de/medienbildung/

Kontaktdaten

Name Anschrift Kontakt Leitung
Meister–Eckehart-Schule Schüttstraße 3
74722 Buchen
Tel: 06281-8790
Fax: 06281-556243
info@mes-buchen.de
www.meister-eckehart-schule.de
Annette Hanke
Christiane Blos

Sonderpädagogischer Dienst

Beratung und Unterstützung von Eltern und Lehrern bei auftretenden Lernschwierigkeiten (Unterrichtsbesuche, Gespräche, Vermittlung von Hilfsangeboten, Vorstellen und Einführen von besonderen Hilfsmaterialien)

Frühförderung

In Kooperation mit der Beratungsstelle des SBBZ Sprache, Vorschulkurse, allgemeine Entwicklungsförderung, Lernförderung

Einschulungsberatung / Förderklasse

Ersteinschätzung des Förderbedarfs, Erklärung des Verfahrens, Unterstützung bei Antragstellung, Gutachtenerstellung, Lernförderung: so lang wie nötig - so kurz wie möglich.

Sprachförderung durch aim

Kleine Sprachfördergruppen in der Grundstufe, sprachfördernde Begleitung im Unterricht

Englisch-AG

Zur Vorbereitung auf den Hauptschulabschluss

Musik-AG

Chor in der Grundstufe, Rhythmusgruppe in der Hauptstufe

Berufshinführung

In Klasse 7 freiwilliges Praktikum ( 2 Wochen), ab Klasse 8 zwei verpflichtende Praktika pro Schuljahr, Tagespraktikum (in Kooperation mit dem BBW Mosbach), gesonderte Berufsberatung für weiterführende Unterstützungsmöglichkeiten

Praktisches Lernen

Ab der 5. Klasse wechselnde Angebote in den Bereichen technisches Werken, Hauswirtschaft, textiles Werken in Kleingruppen

Stark.stärker.WIR - Schule

Schulsozialarbeit, verpflichtende Schul- und Hausordnung, Klassenrat in Grund- und Hauptstufe, verschiedene Präventionsprogramme, schulinterne Fortbildungen zum Thema Beziehung / Verhalten / Schulklima

Sonstiges

Schulhund, Schulkiosk, Pausenverpflegung, Schulfruchtprogramm, …

  • sbbz/lernen.txt
  • Zuletzt geändert: 2020/10/13 13:53
  • von boedigheimer